campus - managementakademie für druck und medien Treffpunkt für Führungskräfte von heute und morgen

Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Geltungsbereich


    Von der campus managementakademie für druck + medien
    GmbH angebotene Programme und Seminare zur Weiterbildung
    und zur Managementqualifizierung werden ausschließlich zu den
    nachfolgenden Teilnahmebedingungen in der zum Zeitpunkt der
    Anmeldung vorliegenden Fassung durchgeführt.


2. Anmeldung/Vertragsschluss


    Die Anmeldung zu Programmen und Seminaren erfolgt schriftlich
    (per Brief, Fax oder E-Mail) mittels des Anmeldeformulars der
    campus managementakademie für druck + medien GmbH. Mit
    der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die AGB und sonstigen
    Teilnahmebedingungen des Veranstalters an. Der Eingang der
    Anmeldung wird schriftlich bestätigt. Der Seminarvertrag kommt
    erst mit der schriftlichen Programmbestätigung des Veranstalters
    zu Stande. Für den Fall der Überbuchung oder bei sonstiger
    Nichtberücksichtigung der Anmeldung erfolgt eine umgehende
    Benachrichtigung durch den Veranstalter.


3. Leistungen


    Der Umfang der Leistungen des Veranstalters sowie Ort und zeitliche
    Lage der Programmveranstaltungen und Seminare ergibt
    sich (vorbehaltlich Ziffer 5) aus der im Zeitpunkt der Anmeldung
    aktuellen Programminformation.


4. Preise/Zahlungsbedingungen


    Die Preise ergeben sich ebenfalls aus dem aktuellen Programmheft
    sowie ggf. aus den auf der Homepage bekannt gegebenen
    Preisen. Diese verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
    Vorbehaltlich anderer Vereinbarungen sind in den angegebenen
    Preisen die individuellen Kosten für An- und Abreise, die Kosten
    für die Übernachtung und Verpflegung bei Hotelunterkunft sowie
    Kosten für nicht ausdrücklich im Leistungskatalog enthaltene zusätzliche
    Literatur nicht eingeschlossen.
    Mit der Bestätigung des Seminars/Programms erfolgt die Rechnungsstellung
    entsprechend den vereinbarten Zahlungszielen. Vorbehaltlich
    anderer Vereinbarungen ist der Rechnungsbetrag sofort
    zahlbar, spätestens jedoch 14 Tage nach Rechnungsstellung.


5. Änderung des Leistungsprogramms/Rücktritt des Veranstalters


    Der Veranstalter ist berechtigt, bei nicht ausreichender Teilnehmerzahl,
    unvorhergesehenem Ausfall von Dozenten oder im Falle
    höherer Gewalt, von Programmen, Seminaren oder Teilen davon,
    zurückzutreten. Bereits geleistete Zahlungen werden erstattet,
    soweit weder ein Ersatztermin noch eine Ersatzteilnahme vereinbart
    werden kann. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.
    Das gilt nicht bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen
    des Veranstalters.
    Im Übrigen kann der Veranstalter Inhalt, Ablauf und Dozenten unter
    Wahrung des Gesamtkonzeptes und Charakters ändern. Eine
    solche Änderung berechtigt weder zu einem Rücktritt noch zu
    einer Herabsetzung der Programm- oder Seminarpreise.


6. Rücktritt des Teilnehmers/ Kosten


    Bei einem Rücktritt bis 4 Wochen vor Programmbeginn fallen 50 %
    des Teilnahmepreises an. Bei späterer Abmeldung, Nichtantritt, 

    nur teilweiser Teilnahme oder Abbruch der Teilnahme ist der volle
    Preis zu entrichten. Dem Teilnehmer steht der Nachweis offen,
    dass dem Veranstalter aus der Abmeldung kein oder nur ein geringerer
    Schaden entstanden ist.
    Im Fall des Rücktritts vor Programmbeginn ist die Benennung
    eines Ersatzteilnehmers in Absprache mit dem Veranstalter
    möglich, soweit die Ersatzperson die ggf. in der Programmausschreibung
    der Bildungsmaßnahme vorausgesetzte Qualifikation
    besitzt und der Veranstalter dem zustimmt. Der Ersatzteilnehmer
    tritt in diesem Fall in den Vertrag ein.
    Das gesetzliche Recht zur außerordentlichen Kündigung aus
    wichtigem Grund bleibt unberührt.


7. Veranstaltungsorte/Hotelreservierungen und Hotelrechnungen


    Die Programmveranstaltungen und Seminare finden in ausgesuchten
    Hotels und Veranstaltungsorten statt. Soweit nichts
    von vornherein festgelegt ist, werden die konkreten Adressen
    den Teilnehmern rechtzeitig, mit der Einladung zum nächsten
    Programmmodul bekannt gegeben.
    Die Buchung und ggf. Stornierung einer Hotelbuchung ist Sache
    des Teilnehmers. Die Abrechnung erfolgt durch die Teilnehmer
    direkt mit dem Hotel am Veranstaltungsort. Etwaige Stornierungskosten
    gehen zu Lasten des Teilnehmers. Die unverbindliche
    Hotelreservierung für alle Teilnehmer übernimmt der Veranstalter.


8. Veranstaltungsunterlagen/Copyright


    Die den Teilnehmern ausgehändigten Schulungsunterlagen,
    Software und andere zu Schulungszwecken überlassene Medien,
    sind urheberrechtlich geschützt. Ihre Vervielfältigung,
    Weitergabe oder – auch auszugsweise – anderweitige Nutzung
    der ausgehändigten Schulungsmaterialien ist nur mit ausdrücklicher
    schriftlicher Zustimmung des Veranstalters gestattet.


9. Datenerfassung/Datenschutz


    Der Teilnehmer willigt in die Speicherung und etwaige Nutzung
    seiner personenbezogenen Daten im Rahmen der Vertragserfüllung
    ein.
    Geschäftliche Kontaktdaten werden vom Veranstalter zu eigenen
    Marketingzwecken, wie Übersendung von Prospekten, Programmen
    und Seminarinformationen, genutzt.
    Der Teilnehmer kann einer solchen Nutzung, Verarbeitung und
    Übermittlung seiner Daten zu Marketingzwecken jederzeit durch
    Mitteilung an den Veranstalter widersprechen oder seine Einwilligung
    widerrufen.


10. Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Schlussbestimmungen


    Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss
    des internationalen Privatrechts.
    Der Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis
    ist bei Kaufleuten und juristischen Personen Dortmund.
    Erfüllungsort ist der dem Teilnehmer schriftlich mitgeteilte Veranstaltungsort.
    Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen
    unwirksam sein, ändert das nichts an der Wirksamkeit
    des Vertrages im Übrigen.